Angewandte Geowissenschaften - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie

B.Sc. Adrian Metzgen

Doktorand

Ludewig-Meyn-Straße 10, R. 360
Telefon: +49 431 880-2896
Telefax: +49 431 880-7606
adrian.metzgen@ifg.uni-kiel.de

Arbeitsbereiche

  • Effizienzsteigerung von Grundwassersanierungsmaßnahmen
  • Optimierungspotentiale von Wärmeüberträgern im Untergrund
  • Auswirkungen einer Wärmespeicherung auf kontaminierte Aquifere
  • Untersuchung des temperaturabhängigen Korrosions- und Schadstoffabbauverhaltens von nullwertigen Eisenschüttungen
  • Bestimmung von thermischen Parametern von porösen Medien, wie Kiesen, Sanden und Schüttungen aus nullwertigem Eisen

Forschungsprojekte

ANGUS II

Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher - Integration unterirdischer Speichertechnologien in die Energiesystemtransformation am Beispiel des Modellgebiets Schleswig-Holstein - Dimensionierung, Risikoanalysen und Auswirkungsanalysen als Grundlagen einer zukünftigen Raumplanung des Untergrundes  ANGUS II

Curriculum vitae

  • seit 04/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: ANGUS II
  • seit 10/2016
    kombiniertes M.Sc. Geowissenschaften- und Promotionsstudium, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 10/2013 – 09/2016
    B.Sc. Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Abschlussarbeit: Einfluss des pH-Wertes auf die Reduktion gelöster Grundwasserinhaltsstoffe durch Wasserstoff in Hochdruck-Laborversuchen

Publikationen

Konferenzbeiträge

Metzgen A, Dahmke A, Ebert M (2019): Permeable Reinigungswände aus Eisengranulat zur kombinierten Untergrundwärmespeicherung und Grundwassersanierung. Workshop: Urbane Wärmewende: Was kommt nach der Kohle? – Transformation des Energiesystems in der Metropolregion Mitteldeutschland, 12.06.2019, UFZ, Leipzig, Deutschland (POSTER).

Köber R, Lüders K, Schwardt A, Strutz T, Hornbruch G, Metzgen A, Ebert M, Struß J, Schäfer D, Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2019): Erwartete Umweltauswirkungen von saisonalen unterirdischen Wärmespeichern im Temperaturbereich 10°-70° C auf das Grundwasser. Abschlussveranstaltung Mitteltiefe Aquiferspeicher – Quo vadis?, 19.06.2019, Leuphana Universität, Lüneburg, Deutschland (VORTRAG).

Köber R, Lüders K, Koproch N, Schwardt A, Metzgen A, Ebert M, Strutz T, Hornbruch G, Vogt C, Bin-Hudari MS, Richnow H H, Dahmke A (2019): Biogeochemische Auswirkungen von Wärmespeichern in oberflächennahen Aquiferen. 2. Workshop: Stadtklima und urbanes Wärmemanagement, 27.03.2019, Umweltforschungszentrum, Leipzig, Deutschland (VORTRAG).

Lagmöller L, Dahmke A, Ebert M, Metzgen A, Schäfer D, Dethlefsen F (2019): Geochemical Effects of hydrogen intrusione into shallow groundwater - an incidence scenario from untergrund gas storage. Groundwater Quality, 9.-12.09.2019, Liege, Belgien (VORTRAG).

Metzgen A, Dahmke A, Ebert M (2018): Grundwassersanierung kombiniert mit Wärmespeicherung durch Fe0-Hybridsysteme. Symposium Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, 19.-20.11.2018, Dechema, Frankfurt am Main, Deutschland (POSTER).

Metzgen A, Meier zu Beerentrup K, Ebert M, Dahmke A (2018): Auswirkungen von Temperaturfeldern auf eisenbewehrte Fundamentbauwerke. Geo-Kolloquium am Institut für Geowissenschaften CAU Kiel, 02.07.2018, Kiel, Deutschland (VORTRAG).

Ebert M, Köber R, Lüders K, Koproch N, Metzgen A, Beyer C., Dahmke A (2018): Coupling heat storage and (source) remediation. Presentaion on the Conference by Ecomondo Scientific Technical Committee. International conference on sustainable source zone remediation, 09.11.2018, Rimini, Italien (VORTRAG).

Metzgen A, Dahmke A, Ebert M (2017): Entwicklung innovativer Wärmetauschersysteme zum Einsatz in kontaminierten Aquiferen. ANGUS Symposium 2017: Energiespeicher im geologischen Untergrund, 28.11.2017, Kiel, Deutschland (POSTER).

Metzgen A, Berta M, Dethlefsen F, Ebert M, Dahmke A (2017): Impact of pH on hydrogen oxidizing redox processes in aquifers due to gas intrusions. EGU General Assembly 2017, Geophysical Research Abstracts 19:EGU2017-751, 24.-27.04.2017, Wien, Österreich. Abstract available at: http://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2017/EGU2017-751.pdf

Lagmöller L, Metzgen A, Dahmke A, Dethlefsen F (2017): Einfluss des Grundwasser pH auf Folgereaktionen von Wasserstoffintrusionen. ANGUS Symposium 2017: Energiespeicher im geologischen Untergrund, 28.11.2017, Kiel, Deutschland (POSTER).

Auszeichnungen

  • Outstanding Student Poster and PICO (OSPP) Award, European Geosciences Union (EGU) 2017, Wien, Österreich, Link: EGU OSPP Award 2017