Angewandte Geowissenschaften - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie

M.Sc. Kerstin Meier zu Beerentrup

Doktorandin

Ludewig-Meyn-Straße 10, R. 363
Telefon: +49 431 880-1967
Telefax: +49 431 880-7606
kerstin.beerentrup@ifg.uni-kiel.de

Arbeitsbereiche

  • Hydrochemische Auswirkungen einer Wärmespeicherung in Grundwassergeringleitern sowie in gering permeablen zementgebundenen Verfüllbaustoffen
  • Temperaturabhängige Veränderungen der Porenwasserchemie von bindigen Sedimenten insbesondere von Geschiebemergeln
  • Temperaturabhängiges stoffliches Emissionsverhalten sowie Strukturveränderungen und Mineralmodifikationen zementgebundener Wärmespeichermedien in Kontakt mit Grundwasser

Forschungsprojekte

ANGUS II

Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher - Integration unterirdischer Speichertechnologien in die Energiesystemtransformation am Beispiel des Modellgebiets Schleswig-Holstein - Dimensionierung, Risikoanalysen und Auswirkungsanalysen als Grundlagen einer zukünftigen Raumplanung des Untergrundes  ANGUS II

IGLU

Untersuchung, Modellierung und Bewertung eines intelligenten geothermischen Langzeitwärmespeichers mit umweltneutralem Verhalten; IGLU

Curriculum vitae

  • seit 03/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: ANGUS II
  • 03/2016 – 03/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: IGLU
  • 08/2013 – 03/2016
    M.Sc. Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Abschlussarbeit: Numerische Simulation einer Wärmespeicherung im Untergrund anhand der Erdwärmesonden Pilotanlage Brædstrup
  • 09/2013 – 01/2014
    Auslandssemester an der ENSIACET (École Nationale Supérieure des Ingénieurs en Arts Chimiques Et Technologiques), Toulouse, Frankreich
    Studienfach: Master Hydrologie, Sol et Environnement
  • 10/2010 – 08/2013
    B.Sc. Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Abschlussarbeit: Evaporation von Na, K und Mn aus synthetischen silikatischen Schmelzen unter verschiedenen Druck‑ und Redoxbedingungen: Implikation für Alkali/Mn‑Verhältnisse fester Materie im inneren Sonnensystem

Publikationen

Konferenzbeiträge

Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2019a): Bestimmung temperaturabhängiger Veränderungen der Porenwasserchemie geringdurchlässiger Sedimente (Tills) mittels drainierter Zentrifugation. Workshop: Urbane Wärmewende: Was kommt nach der Kohle? – Transformation des Energiesystems in der Metropolregion Mitteldeutschland, 12.06.2019, UFZ, Leipzig, Deutschland (POSTER).

Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2019b). Experimentelle Bestimmung temperaturabhängiger Veränderungen der Porenwasserchemie in geringdurchlässigen Sedimenten mit Hilfe drainierter Zentrifugation. Institutskolloquium des Instituts für Geowissenschaften, Kiel, Deutschland (POSTER)

Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2018). Beständigkeit von zementgebundenen Thermoverfüllbaustoffen in Wärmespeichern und deren geochemische Wechselwirkungen mit dem Grundwasser in Abhängigkeit der Temperatur. 26. Tagung der Fachsektion Hydrogeologie e. V. in der DGGV e.V., Bochum, Deutschland (VORTRAG).

Metzgen A, Meier zu Beerentrup K, Ebert M, Dahmke A (2018): Auswirkungen von Temperaturfeldern auf eisenbewehrte Fundamentbauwerke. Geo-Kolloquium am Institut für Geowissenschaften CAU Kiel, 02.07.2018, Kiel, Deutschland. (VORTRAG).

Wuttke F, Bauer S, Dahmke A, Kolditz O, Kinias C, Nagel T, Rizvi Z H, Hailemariam H, Nordbeck J, Miao X Y, Meier zu Beerentrup K (2018). Development and modelling of an adaptive energy storage under and around buildings. Prague Geotechnical Days 2018, Prag, Tschechische Republik (VORTRAG).

Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2017): Hydrogeochemische Prozesse bei der Wärmespeicherung in gering permeablen Verfüllbaustoffen und bindigen Sedimenten. ANGUS Symposium 2017: Energiespeicher im geologischen Untergrund, 28.11.2017, Kiel, Deutschland (POSTER).

Meier zu Beerentrup K, Boockmeyer A, Beyer C, Hintze M, Bauer S (2016). Quantifizierung von Speicherkapazität und Entzugsleistung von oberflächennahen geologischen Wärmespeichern. Workshop des BMBF Projektes „Entwicklung von Methoden zur standortoptimierten geotechnischen Auslegung großflächiger Geothermiesysteme – SAGS“, Leipzig, Deutschland (VORTRAG).