Angewandte Geowissenschaften - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie

Dipl.-Geol. Tessa Strutz

Doktorandin

Ludewig-Meyn-Straße 10, R. 313a
Telefon: +49 431 880-2876
Telefax: +49 431 880-7606
tessa.strutz@ifg.uni-kiel.de

Arbeitsbereiche

  • Temperatureinfluss auf den Transport und die Remobilisierung von Nanopartikeln und Kolloiden
  • Nanoeisenpartikel zur Grundwassersanierung
  • Reinigungswände und -barrieren
  • Grundwasserversalzung
  • Betreuung von Labor- und Feldversuchen

Forschungsprojekte

ANGUS II

Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher - Integration unterirdischer Speichertechnologien in die Energiesystemtransformation am Beispiel des Modellgebiets Schleswig-Holstein - Dimensionierung, Risikoanalysen und Auswirkungsanalysen als Grundlagen einer zukünftigen Raumplanung des Untergrundes  ANGUS II

NAPASAN

Einsatz von Nano-Partikeln zur Sanierung von Grundwasserschadensfällen; NAPASAN

GaFeR

Gasbildung in Eisen(0)-Reaktionswänden und ihr Einfluss auf die Langzeiteffektivität von in-situ Sanierungssystemen, Teilprojekt 1: Systematische Untersuchung des Einflusses variierender Einträge verschiedener Grundwasserinhaltsstoffe auf die Gasbildung in Fe0-Schüttungen und deren rückgekoppelte Wirkung auf die Durchströmung, Mineralpräzipitation und Reaktivität in Laborsystemen; GaFeR Endbericht - Teilprojekt 1

CO2-MoPa

Modellierung und Parametrisierung von CO2-Speicherung in tiefen salinaren Speichergesteinen für Dimensionierungs- und Risikoanalysen  CO2-MoPa

Curriculum vitae

  • seit 05/2017
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: ANGUS II
  • 04/2011 – 03/2014
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: NAPASAN 
  • 03/2010 – 03/2011
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: GaFeR Endbericht - Teilprojekt 1
  • 11/2009 – 02/2010
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: CO2-MoPa 
  • 09/2005 – 02/2006
    Auslandssemester an der Universidade de Vigo, Spanien
    Studienfach: Marine Sciences
  • 10/2002 – 10/2009
    Diplomstudium der Geologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Diplomarbeit: Einfluss von Nitrat und Hydrogenkarbonat auf die Gasentwicklung in Fe0-Reaktionswänden und deren Auswirkung auf Durchströmung und Reaktivität

Publikationen

Artikel in Fachzeitschriften

Strutz T J, Hornbruch G, Dahmke A, Köber R (2016): Effect of injection velocity and particle concentration on transport of nanoscale zero-valent iron and hydraulic conductivity in saturated porous media. Journal of Contaminant Hydrology 191:54-65, doi:10.1016/j.jconhyd.2016.04.008. Available at: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0169772216300626?via%3Dihub

Strutz T J, Hornbruch G, Dahmke A , Köber R (2016): Influence of permeability on nanoscale zero-valent iron particle transport in saturated homogeneous and heterogeneous porous media. Environmental Science and Pollution Research: 1-10, doi:10.1007/s11356-016-6814-y. Available at: https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11356-016-6814-y

Köber R, Hollert H, Hornbruch G, Jekel M, Kamptner A, Klaas N, Maes H, Mangold K M, Martac E, Matheis A, Paar H, Schäffer A, Schell H, Schiwy A, Schmidt K R, Strutz T J, Thümmler S, Tiehm A, Braun J (2014): Nanoscale zero-valent iron flakes for groundwater treatment. Environmental Earth Sciences 72(9): 3339-3352, doi:10.1007/s12665-014-3239-0. https://link.springer.com/article/10.1007/s12665-014-3239-0

Konferenzbeiträge

Strutz T, Hornbruch G, Dahmke A (2019): Experimentelle Untersuchungen zum Temperatureinfluss auf das Transportverhalten von Silbernanopartikeln im porösen Medium. Workshop: Urbane Wärmewende: Was kommt nach der Kohle? – Transformation des Energiesystems in der Metropolregion Mitteldeutschland, 12.06.2019, UFZ, Leipzig, Deutschland (POSTER).

Köber R, Lüders K, Koproch N, Schwardt A, Metzgen A, Ebert M, Strutz T, Hornbruch G, Vogt C, Bin-Hudari MS, Richnow H H, Dahmke A (2019): Biogeochemische Auswirkungen von Wärmespeichern in oberflächennahen Aquiferen. 2. Workshop: Stadtklima und urbanes Wärmemanagement, 27.03.2019, Umweltforschungszentrum, Leipzig, Deutschland (VORTRAG).

Köber R, Lüders K, Schwardt A, Strutz T, Hornbruch G, Metzgen A, Ebert M, Struß J, Schäfer D, Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2019): Erwartete Umweltauswirkungen von saisonalen unterirdischen Wärmespeichern im Temperaturbereich 10°-70° C auf das Grundwasser. Abschlussveranstaltung Mitteltiefe Aquiferspeicher – Quo vadis?, 19.06.2019, Leuphana Universität, Lüneburg, Deutschland (VORTRAG).

Strutz T (2018): Bewertung potentieller Umweltauswirkungen von Untergrundwärmespeichern. Future Energies Science Match, 04.12.2018, Kiel, Deutschland (VORTRAG).

Strutz T, Hornbruch G, Dahmke A (2018): Temperatureinfluss auf den Transport von Nanopartikeln in porösen Medien. Geo-Kolloquium am Institut für Geowissenschaften CAU Kiel, 02.07.2018, Kiel, Deutschland (POSTER).

Hornbruch G, Strutz T, Köber R (2013): Sanierung mit Nanoeisenpartikeln - Laborversuche, numerische Modellierungen und Feldexperimente. Symposium Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, 28.-29.11.2013, Darmstadt, Deutschland (POSTER).

Strutz T, Köber R (2012a): Charakterisierung und Optimierung des Transports von Nano-Eisenpartikeln zur Sanierung von Grundwasserschadensfällen. Symposium Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, 26.-27.11.2012, Frankfurt am Main, Deutschland (VORTRAG).

Strutz T, Köber R (2012b): Characterization and optimization of nano-iron particle transport for groundwater remediation. 1st European Symposium Remediation Technologies and their Integration in Water Management, pp. 105, ISBN:9789058570093, 25.-26.09 2012, Barcelona, Spanien (POSTER). Available at: https://aquarehab.vito.be/home/Documents/Proceedings_First_European_Symposium_Barcelona_20120925.pdf

Hornbruch G, Strutz T, Köber R (2012): Numerical investigation and parameterization of nZVI transport processes under different boundary conditions. Remediation Technologies and their Integration in Water Management. 1st European Symposium, 25.-26.09.2012, Barcelona, Spanien (VORTRAG).

Koproch N, Strutz T, Köber R (2012): Quantification of mobile nano-iron as a monitoring tool for nzvi field injections. 1st European Symposium Remediation Technologies and their Integration in Water Management, pp. 111, ISBN:9789058570093, 25.-26.09.2012, Barcelona, Spanien (POSTER). Available at: https://aquarehab.vito.be/home/Documents/Proceedings_First_European_Symposium_Barcelona_20120925.pdf

Martac E, Körner J, Schobeß M, Klaas N, Thümmler S, Kamptner A, Niemeyer T, Köber R, Strutz T, Hornbruch G, Braun J (2012): Injection of nZVI to remediate a CHC source zone – Pilot site Braunschweig. Remediation Technologies and their Integration in Water Management. 1st European Symposium, 25.-26.09.2012. Barcelona, Spanien.

Strutz T, Hornbruch G, Köber R (2011): Charakterisierung des Transportverhaltens von Nanoeisenpartikeln zur Sanierung von Grundwasserschadensfällen. Symposium - Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, Dechema, 21.-22.11.2011, Frankfurt am Main, Deutschland (VORTRAG).

Hornbruch G, Strutz T, Dahmke A, Köber R (2011): Sanierung mit Nanoeisenpartikeln – Untersuchungen und Simulationen zum Transportverhalten und zur Parameterermittlung. Symposium - Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung, Dechema, 21.-22.11.2011, Frankfurt am Main, Deutschland.