Angewandte Geowissenschaften - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie

CLEAN

Verbundvorhaben Leuchtturmprojekt CO2-EGR Altmark: CO2 Largscale EGR in the Altmark Natural-gas field

Das Verbundprojekt CLEAN hatte zum Ziel, (1) die Möglichkeiten der Mobilisierung konventionell nicht förderbarer Erdgasmengen zur Steigerung der Erdgasförderung zu testen, und (2) die generelle Tauglichkeit der Lagerstätte für die Injektion und Speicherung als auch die generelle Injizierbarkeit von CO2 zu untersuchen. Im Rahmen des Pilotvorhabens war geplant, nahezu 100.000 Tonnen CO2 in das Teilfeld Altensalzwedel zu injizieren.
Der Forschungsschwerpunkt von CLEAN lag dabei in der Entwicklung und Optimierung geeigneter Technologien und Verfahren (1) zur optimalen CO2-Injektion in Bezug auf eine größtmögliche Ausbeute des Erdgasreservoirs, (2) zur technischen Überwachung der CO2-Ausbreitung in der Lithosphäre unter Berücksichtigung umweltrelevanter Prozesse, (3) zur Realisierung eines Langzeitbohrungsverschlusses, (4) zur Ermittlung und Beurteilung der 
Bohrungsintegrität älterer Bohrungen sowie (5) der Untersuchung, Beschreibung und Bewertung aller mit der CO2 -Injektion und der Verdrängung von Erdgas verbundenen Prozesse. Darüber hinaus sollte durch die Weiterentwicklung der wissenschaftlichen opensource Software OpenGeoSys und deren Anpassung speziell an Reservoirmodellierungen ein effektives Simulationswerkzeug für künftige EGR- und CO2-Speicherprojekte zur Verfügung gestellt werden.

 

Laufzeit:

  • 07/2008 - 06/2011

Projektpartner:

  • GFZ Potsdam
  • BGR Hannover
  • DBI gGmbH Freiberg
  • DMT GmbH Essen
  • FU Berlin
  • GDF SUEZ E&P GmbH
  • GICON GmbH Dresden
  • IFINKOR gGmbH Iserlohn
  • TU Clausthal
  • TU Dresden
  • UFZ Leipzig
  • Universität Erlangen-Nürnberg
  • Universität Halle-Wittenberg
  • Universität Jena
  • Universität Kiel
  • Universität Tübingen

Förderung:

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als Teil des CLEAN Projektes im Rahmen des GEOTECHNOLOGIEN Programms.