Angewandte Geowissenschaften - Aquatische Geochemie und Hydrogeologie

M.Sc. Alexander Schwardt

Doktorand

Ludewig-Meyn-Straße 10, R. 319
Telefon: +49 431 880-3917
Telefax: +49 431 880-7606
alexander.schwardt@ifg.uni-kiel.de

Arbeitsbereiche

  • Temperatureinfluss auf die Reaktivität von Eisen-Nanopartikeln (nZVI) zur Sanierung von CKW-Schadensfällen
  • Auswirkungen anthropogen verursachter Temperaturerhöhung des Untergrundes (z. B. Wärmespeicherung, urbane Wärmeinseln) auf die Gasphasenbildung kontaminierter Aquifere

Forschungsprojekte

ANGUS II

Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher - Integration unterirdischer Speichertechnologien in die Energiesystemtransformation am Beispiel des Modellgebiets Schleswig-Holstein - Dimensionierung, Risikoanalysen und Auswirkungsanalysen als Grundlagen einer zukünftigen Raumplanung des Untergrundes  ANGUS II

Curriculum vitae

  • seit 12/2017
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Projekt: ANGUS II
  • 2015 – 2017
    M.Sc. Geowissenschaften (Vertiefungsbereiche: Angewandte Geologie, Geophysik), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2012 – 2015
    B.Sc. Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Publikationen

Konferenzbeiträge

Schwardt A, Dahmke A, Köber R (2019): Temperaturabhängigkeit der Reaktivität von Fe0-Nanopartikeln zur Sanierung organischer Kontaminationen im Grundwasser. Workshop: Urbane Wärmewende: Was kommt nach der Kohle? – Transformation des Energiesystems in der Metropolregion Mitteldeutschland, 12.06.2019, UFZ, Leipzig, Deutschland (POSTER).

Köber R, Lüders K, Koproch N, Schwardt A, Metzgen A, Ebert M, Strutz T, Hornbruch G, Vogt C, Bin-Hudari MS, Richnow H H, Dahmke A (2019): Biogeochemische Auswirkungen von Wärmespeichern in oberflächennahen Aquiferen. 2. Workshop: Stadtklima und urbanes Wärmemanagement, 27.03.2019, Umweltforschungszentrum, Leipzig, Deutschland (VORTRAG).

Köber R, Lüders K, Schwardt A, Strutz T, Hornbruch G, Metzgen A, Ebert M, Struß J, Schäfer D, Meier zu Beerentrup K, Dahmke A (2019): Erwartete Umweltauswirkungen von saisonalen unterirdischen Wärmespeichern im Temperaturbereich 10°-70° C auf das Grundwasser. Abschlussveranstaltung Mitteltiefe Aquiferspeicher – Quo vadis?, 19.06.2019, Leuphana Universität, Lüneburg, Deutschland (VORTRAG).

Schwardt A, Dahmke A, Köber R (2018): Volatilisierung organischer Schadstoffe infolge einer Erwärmung urbaner Aquifere. Geo-Kolloquium am Institut für Geowissenschaften CAU Kiel, 02.07.2018, Kiel, Deutschland (POSTER).